Pressemitteilung: Junge Union Hilden besucht Stadtwerke Hilden

Am vergangenen Freitagmorgen führten Herr Schläbitz und Herr Müller von den Stadtwerke Hilden den Arbeitskreis Wirtschaft der Jungen Union Hilden durch ihr Haus.
Die Stadtwerke Hilden beschäftigen rund 150 Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 59 Millionen €. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Hilden bezeichnen sich selbst als Infrastrukturdienstleister mit Verantwortung für Hilden. Daher betreiben unsere Stadtwerke auch unser Hildorado mit rund 250.000 Besuchern im Jahr und unser Waldbad mit 100.000 Besuchern im Jahr.
Die Stadtwerke Hilden arbeiten zu 100% mit Ökostrom und sparen so jährlich rund 53.000 Tonnen CO2 ein und versorgen 15.000 Haushalte mit Strom.
Herr Müller und Herr Schläbitz stellten uns darüber hinaus verschiedenste Modelle des Unternehmens vor. Die interessantesten Themen waren die Diskussion über die Elektromobilität, aber auch die Vorstellung des ‚hildenHome‘ dem Smarthome Modell der Stadtwerke Hilden.

 

Philip Razum, Initiator des Arbeitskreis Wirtschaft: „Am vergangenen Freitag durften Mitglieder der Junge Union wieder einmal an einer interessanten Führung durch ein Hildener Unternehmen teilnehmen. Die Stadtwerke Hilden GmbH zeigte uns nach der Besichtigung bei Wachtel GmbH, dass auch dieses Unternehmen finanziell solide und nachhaltig aufgebaut ist. Vor allem die Tätigkeit eines Forschungsprojektes in Zusammenarbeit mit der Hochschule Zwickau beindruckte uns sehr. In Zeichen der Elektromobilität und der insgesamt unsicheren Zukunftsaussicht gehen die Stadtwerke Hilden mutig voran.

 

Mit dabei waren auch die beiden Landtagskandidaten der Stadt Hilden Claudia Schlottmann sowie Christian Untrieser.